top of page
Ava_Banner.png

Hey, ich bin Vera Zischke und wollte endlich mal einen ehrlichen Roman übers Muttersein. In "Ava liebt noch" geht es um das überzogene Mütterideal und um die Sehnsucht nach persönlicher Freiheit. 

Ich hoffe, dass ich mit meinem Roman vielen aus dem Herzen spreche.

Die Journalistin Mareice Kaiser sagte kürzlich im Literatur-Podcast

“Seite an Seite”, dass es keinen Roman über Mental Load gibt, weil

diejenigen, die ihn schreiben könnten, keine Zeit dafür haben.

Et voilà, hier ist er!

 

Ich bin selbst dreifache Mutter und Journalistin bei einer Tageszeitung.

Aktuell bin ich außerdem Stipendiatin der Montsègur-Akademie.   

Ich lebe im Ruhrgebiet, bleibe im Herzen aber Rheinländerin. 

9N9A9500.JPG

Ava liebt noch: Mutter werden und Frau bleiben?

"Die Geschichte

einer Befreiung"

"Der erste Roman über

Mental Load"

Ava Cover groß.jpg

"Der schönste und ungewöhnlichste Liebesroman des Jahres"

"Mitreißend und inspirierend"

"Ein ehrlicher Roman über Mutterschaft"

"Wir sind alle ein bisschen Ava"

ab sofort überall bestellbar 

Was gibt's Neues?

Publikationen, Podcasts, Stipendien und Interviews... hier gibt's Updates aus dem Autorinnenalltag

bottom of page