top of page
Banner-Web.png

Hey, ich bin Vera, habe drei Kinder, Mental Load ist mein zweiter Vorname und meine Lebensrealität kommt in Romanen so gut wie nicht vor. Dabei gibt es so viel, worüber wir dringend mal reden müssten.

Mein Roman "Ava liebt noch" verarbeitet meine Auseinandersetzung mit dem Mutterideal in einer

mitreißenden Geschichte. Denn Ava wird vom Leben in Versuchung geführt.

Sie kann die Freiheit haben, nach der sie sich sehnt. Aber es ist eine

Freiheit, die sich eine "gute Mutter" nicht erlauben kann. 

Ich hoffe, dass ich mit meinem Roman vielen aus dem Herzen spreche.

Ich bin davon überzeugt, dass wir Frauen uns am besten unterstützen,

wenn wir ehrlicher über Mutterschaft reden. Und wenn wir als Gesell-

schaft die Dauererschöpfung thematisieren, die wir Müttern mit Sätzen

wie "hast du dir doch ausgesucht" gerne mal absprechen.

 

Neben meinem Familienleben bin ich Journalistin bei einer Zeitung.

"Ava liebt noch" ist mein Debütroman. Ich bin Stipendiatin der

Montsègur-Akademie und schreibe an meinem zweiten Roman.

9N9A9500.JPG

Ava liebt noch: Mutter werden und Frau bleiben?

"Die Geschichte

einer Befreiung"

"Der erste Roman über

Mental Load"

Ava Cover groß.jpg

"Der schönste und ungewöhnlichste Liebesroman des Jahres"

"Mitreißend und inspirierend"

"Ein ehrlicher Roman über Mutterschaft"

"Wir sind alle ein bisschen Ava"

ab sofort überall bestellbar 

Was gibt's Neues?

Publikationen, Podcasts, Stipendien und Interviews... hier gibt's Updates aus dem Autorinnenalltag

bottom of page